Wir stellen vor: Anna

Auf unsere Initiative hin gibt es in Düren bei REWE Peters in der Kölnstraße (an der Post) das Lastenrad Anna zu leihen. Wir hatten als Grüne einen Antrag in die Koalitionsgespräche eingebracht. Dieser wurde dann gemeinsam gestellt und nun kann über die Umsetzung berichtet werden. Das E-Lastenfahrrad „Anna“ kann bereits kostenlos ausgeliehen werden. Darüber möchten wir heute genauer berichten.

Das dynamische Lastenfahrrad „Anna“ hilft Dürenerinnen und Dürenern ab sofort beim Transport der Einkäufe oder ermöglicht eine Fahrradtour mit der Familie. Die beiden von der Stadt Düren angeschafften elektrisch unterstützten Lastenfahrräder können grundsätzlich kostenlos ausgeliehen werden, für das zweite Rad „Leopold“ wird allerdings noch ein geeigneter Standort gesucht.

„Anna“ hat hingegen im „REWE Peters“-Einkaufsmarkt auf der Kölnstraße ihre Basis-Station gefunden. Dürenerinnen und Dürener können das elektrisch unterstützte Lastenfahrrad dort kostenlos ausleihen, stundenweise, tageweise oder am Wochenende von Samstag bis Montag. Die Reservierung des Fahrrads ist vorab telefonisch und per E-Mail oder direkt im Geschäft möglich. Ausleihe und Rückgabe erfolgen direkt vor Ort im REWE Peters zu den Öffnungszeiten. Hierzu wird ein Leihvertrag abgeschlossen, AGB und Nutzungsbedingungen unterschrieben und ein Übergabe- und Rückgabeprotokoll angefertigt.
Nötig ist dafür der Personalausweis und es ist ein Pfand von 100,-Euro bar zu hinterlegen. Bei Rückgabe des Rades gibt es sofort das Pfand zurück.

Der Vorsitzende des städtischen Ausschusses für Mobilität, Umwelt, Klimaschutz, Georg Schmitz, hat Anna heute gefahren und berichtet: „Anna lässt sich gut fahren, wenn man regelmäßig Fahrrad fährt, aber man sollte schon langsam starten und sich zunächst eine ruhigere Nebenstraße für erste Fahrerfahrungen suchen. Zu Beginn braucht man etwas mehr Platz und es wackelt alles etwas, aber ich gewöhnte mich schnell an die großen Maße. Ich rate dazu, erst das leere Rad etwas kennenzulernen, bevor man direkt mit Kindern oder Einkäufen losfährt. Die elektrische Unterstützung ist sehr wirkungsvoll, der Sattel lässt sich schnell einstellen und alles macht einen sehr hochwertigen Eindruck.“ Ein paar Bilder von „Anna“ folgen.

Zum Rad gehört eine dickes Kettenschloss, ein integrierter Kindersitz, das Ladegerät zum Aufladen bei Wochenendnutzung sowie die Regenhülle. Die Steuereinheit sitzt mittig am Lenker und kann leicht abgezogen werden. Diese nimmt man mit, wenn man das Rad parken möchte.
Hier lässt sich mit dem Daumen die Unterstützung in mehreren Stufen zuschalten. Ich empfehle in einer höheren Unterstützung anzufahren, z.B. in Stufe Sport.

Fraktionsgeschäftsführer Ratsfraktion Düren

Verwandte Artikel