Pressemitteilung Marktplatz 2

Pressemitteilung – Bürgerbeteiligung bei der Diskussion über die Umgestaltung des Marktplatzes

Die Diskussion über eine Umgestaltung des Marktplatzes dreht sich inzwischen nur noch um die Frage, wie viele Bäume denn weichen sollen, anstatt sachlich mit möglichst breiter Bürgerbeteiligung ein zukunftsfähiges Konzept zu entwickeln. Auch wenn die Jülicher GRÜNEN, aufgrund eigener Umfrageergebnisse, bereits einen Aufschrei der Empörung prognostiziert hatten, scheint bei diesem kontroversen Thema der Streit nun vollends „aus dem Ruder zu laufen“ und ein Konsens zwischen den unterschiedlichen Interessengruppen derzeit schwer möglich. Jürgen Laufs, Fraktionsvorsitzender, stellt klar: „Wir GRÜNEN haben uns immer für den Erhalt der Platanen ausgesprochen, die den Charakter des Platzes prägen und den Anblick der leider heruntergekommenen Hausfassaden kaschieren.“  Zur Attraktivitätssteigerung des Marktplatzes hatte die Fraktion der GRÜNEN in der letzten Sitzung des Planungs-, Umwelt- und Bau- Ausschuss (PUB) ein ganzes Maßnahmenpaket beantragt, bei dem es eben nicht um die Fällung von Platanen ging: Damit sollte einerseits den Bedürfnissen der Marktbeschicker Rechnung getragen werden, andererseits aber auch die Aufenthaltsqualität des Platzes verbessert werden. Letztendlich beschränkte sich die Diskussion dann jedoch ausschließlich auf die Zahl der Bäume, die für eine angeblich bessere „Nutzbarkeit“ des Platzes entfernt werden müssten.
Die geforderte Fällaktion stößt jedoch nicht nur bei den GRÜNEN auf Widerstand.

Eine Umfrage der GRÜNEN unter den Marktbeschickern, Geschäftsleuten und Besuchern des Marktplatzes fasst Laufs folgendermaßen zusammen:
“Bislang haben sich 88% der Befragten für den Erhalt aller Bäume ausgesprochen. Zudem lehnen  ¾ der Teilnehmer Parkplätze auf dem Markplatz ab. Dieses eindeutige Votum darf von der Politik nicht einfach ignoriert werden!“

Die Grünen schlagen daher vor, zunächst die Wirkung anderer Maßnahmen, wie den Ersatz einiger Baumscheiben durch Edelstahlgitter und das Versetzen von Sitzbänken zu erproben.
Um eine breite Bürgerbeteiligung zu erreichen, wollen die GRÜNEN die Umfrage zur Umgestaltung des Marktplatzes fortsetzen. Alle sind eingeladen, am Samstag, dem 16. November, zum Grünen Info-Stand in der Kölnstraße zu kommen und ihre Meinung zu äußern. Weiterhin wird eine Unterschriftenliste zum Erhalt der Bäume ausliegen, die dann am 21. November im PUB-Ausschuss  dem Vorsitzenden, Erich Gussen (CDU) überreicht werden soll. Wer will, kann sich auch über Internet beteiligen: Unterschriftenliste und Umfrage können unter www.grüne-jülich.de heruntergeladen werden.

28.10.2013

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld