Bergschadenstour in Stetternich

Die Jülicher GRÜNEN laden für Samstag, den 8. September, zu einer „Bergschadenstour in Jülich-Stetternich“ unter der fachkundigen
Leitung des Diplom-Ingenieurs Peter Immekus ein. Der anerkannte Sachverständige für Bergschäden und Sprecher des „Netzwerkes Bergbaugeschädigter“ führt ab 14 Uhr vom Martinusplatz aus eine Ortsbegehung entlang der tektonischen Störzone durch.
Er wird über die tagebaubedingten Absenkungen und die gravierenden Folgeschäden an Straßen, Leitungen und Gebäuden informieren. Gudrun Zentis, Landtagsabgeordnete der GRÜNEN und  Mitglied im Unterausschuss für Bergbausicherheit und Oliver Krischer MdB und energiepolitische Sprecher der Grünen stehen ebenfalls für Fragen zur Verfügung. Nach dem Rundgang gibt es bei einem kleinen  Umtrunk in der Wolfshovenerstraße Gelegenheit zur Diskussion.

Flyer 2_Bergschadenstour

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld