Dürener Straßenschilder in der Innenstadt erhalten Erläuterungstafeln

Eine Initiative v.a. von Ludger Dowe (Grüne) wird nun endlich umgesetzt. Jahrelang hatte er sich zusammen mit anderen Menschen dafür eingesetzt, dass es Erläuterungen an wichtigen Straßenschildern gibt. Die Stadtratsfraktion sagt zunächst Ludger herzlichen Dank für seine Ausdauer, wir danken aber auch der Stadtverwaltung für die Realisierung.

Alexander Theodor Ahrweiler und Peter Beier – mit diesen beiden Dürener Persönlichkeiten startet die Stadt Düren jetzt damit, Straßenschilder in der Innenstadt mit Erläuterungstafeln zu ergänzen, die die Herkunft von Namens- oder Ortsbezeichnungen mit stadtgeschichtlicher Bedeutung erklären.

Das Ansinnen, Straßenschilder, wurde bereits mehrfach im Rat der Stadt Düren und seinen Ausschüssen behandelt und war auch Gegenstand verschiedener Anträge, einschließlich eines Bürgerantrags. Derzeit läuft die finale Abstimmungsphase in den politischen Gremien. Mit Beschluss des Rates können die Zusatzschilder bestellt und dann im Frühjahr 2024 angebracht werden. Ausgestattet werden sollen 28 Straßennamen an rund 44 Standorten mit 46 erläuternden Zusatzschildern. Neben Personen erhalten auch historische Ortsbezeichnungen eine Erläuterungstafel. So etwa die Zehnthofstraße, die auf den Standort des Zehnthofs in Düren seit dem 9. Jahrhundert hinweist.

In den vergangenen Monaten hatten sich das Amt für Stadtentwicklung, das Amt für Tiefbau und Grünflächen sowie der Dürener Service Betrieb mit dem Projekt intensiv auseinandergesetzt und die rechtlichen und technischen Voraussetzungen abgestimmt.

Für Bürgermeister Frank Peter Ullrich hat die erläuternde Zusatzbeschilderung an den Dürener Straßenschildern zwei positive Ansätze: „Bei der Maßnahme geht es nicht nur um Erläuterungen der Straßennamen an sich, sie fördert auch ein Stück mehr Heimatverbundenheit der Dürenerinnen und Dürener.“

Die Kosten für die Herstellung und Anbringung der Schilder im Kernbereich der Stadt in Höhe von rund 7.500 Euro werden aus noch verfügbaren Haushaltsmitteln im Budget für den Masterplan Innenstadt getragen.

Quelle: Stadt Düren, Pressstelle
Foto: Die Straßenschilder von Ahrweilerplatz und Peter-Beier-Platz sind jetzt als Modellbeisspiel mit Zusatzschildern ausgestattet worden.

Fraktionsgeschäftsführer Ratsfraktion Düren

Verwandte Artikel