Sportvereine können sich auf Bündnis 90/Die Grünen verlassen!

Wie im Kommunalwahlkampf zugesagt, unterstützen wir die Sportvereine in Langerwehe.

Im Mai 2022 wurde die Sportpauschale im Haushalt 2022 gegen die Stimmen von Bündnis 90/Die Grünen von 60.000 Euro auf nur noch 30.000 Euro gekürzt

Vier Langerwehe Sportvereine hatten aber bereits Ende 2021 Gelder in Höhe von rund 37.300 Euro beantragt. Projekte wären also nachträglich gekürzt worden. Um unsere Sportvereine nicht unnötig zu belasten und die Auswirkungen der Pandemie abzufedern, haben wir den Antrag gestellt, die fehlenden 7308,84 Euro durch die vorhandene Sportpauschalen Rücklage einmalig in 2022 zu finanzieren. Die Vereine können damit ihre Projekte planungssicher in 2022 durchführen.

Dies wurde im Haupt- und Finanzausschuss vom 22.06.2022 einstimmig durch alle Fraktionen beschlossen.

Wir setzen uns weiterhin für alle Sportvereine und deren schwierige Finanzierung ein. Die Sportpauschale wird in Zukunft nicht mehr voll ausgeschüttet werden können. Deshalb haben wir alternative Möglichkeiten zur Deckung der insbesondere steigenden Energiekosten auf den Weg gebracht.

Bündnis 90/Die Grünen setzen sich für PV-Anlagen incl. Batterie-Speicher auf den entsprechenden Vereinsgeländen ein. Der Strom wird regenerativ gewonnen und die Energiekosten der Vereine damit kompensiert. Eine gute Möglichkeit, den Strom CO2-neutral zu gewinnen und gleichzeitig ALLE Sportvereine zu entlasten. Förderprogramme werden dazu neu aufgelegt und mit 90% durch das Land NRW bezuschusst. Eine Win-Win Situation für ALLE Langerweher Bürger*innen!

[Bild von Alexander Fox/Planet Fox auf Pixabay]

Kreisgeschäftsführerin

Verwandte Artikel