Für die Kinder – für Langerwehe

Der Rat hat entschieden: Vier Kindergärten der Gemeinde Langerwehe werden in die Trägerschaft des Kreises Düren überführt. Seit 2021 haben wir als Bündnis 90/Die Grünen dieses Ziel konsequent verfolgt und den Antrag gestellt.

Ein kleiner Schritt mit sehr positiven Auswirkungen:

  • Die Kita-Ausstattung verbessert sich, keine „Zwei-Klassen-Kindergärten“ in Langerwehe.
  • Gebäude können saniert oder neu gebaut werden.
  • Die Mitarbeiter*innen erhalten volle Unterstützung durch die Fachleiter*innen der AöR.
  • Der Haushalt der Gemeinde Langerwehe wird mit mindestens 320.000 Euro pro Jahr entlastet.
  • Das Personal der Verwaltung kann Aufgaben im Wachstumsprozess der Gemeinde unterstützen, ohne zusätzliches Personal einstellen zu müssen.
  • Es kann endlich weitergehen mit der Entwicklung rund um Alte Schule, Kita und Spielplatz in Heistern.

Durch die Stimmen von Bündnis 90/Die Grünen, FDP und CDU konnte dieses gute Ergebnis für alle Bürger*innen erzielt werden. Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben, eine sehr gute Lösung für Langerwehe und die Zukunft unserer Kinder zu treffen.

Kreisgeschäftsführerin

Verwandte Artikel