Sachstand Flächennutzungsplan

Rege Beteiligung bei der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes – Pressemitteilung der Stadt:

Die Stadt Düren stellt ihren Flächennutzungsplan neu auf. In einer ersten Beteiligung der Öffentlichkeit sind in den letzten zwei Monaten über 200 schriftliche Stellungnahmen mit insgesamt über 1.000 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern eingegangen. Dazu kommen rund 40 Eingaben von anderen Behörden und Trägern öffentlicher Belange, die sich zum Vorentwurf des Flächennutzungsplanes geäußert haben. Dieser macht Vorschläge für die Ausweisung neuer Wohnbau- und Gewerbeflächen im Stadtgebiet.

Die eingegangenen Stellungnahmen und Informationen werden jetzt von der Planungsabteilung im Amt für Stadtentwicklung ausgewertet „Die vielen Hinweise, Anregungen und Bedenken aus der Bevölkerung werden wir alle sorgfältig prüfen“, versprechen die städtischen Planer, was voraussichtlich einige Monate in Anspruch nehmen wird. Aufgaben wie Umsetzbarkeits- und Artenschutzprüfungen, Biotopkartierungen, Machbarkeitsprüfungen usw. eingeschlossen.

Danach wird das Amt für Stadtentwicklung einen Vorschlag erarbeiten, welche Prüfflächen für eine Wohnbau- und Gewerbeentwicklung im Entwurf des Flächennutzungsplanes verbleiben und bei welchen Flächen die Gründe überwiegen, Änderungen nicht weiter zu verfolgen.

Der Vorschlag soll dann in den Bezirks- und Fachausschüssen der Stadt Düren öffentlich vorgestellt und beraten werden. Anschließend sind wieder die Bürgerinnen und Bürger gefragt, die sich im Rahmen der sogenannten „Offenlage“ erneut zum Entwurf äußern können. Die Stadt Düren empfiehlt allen Interessierten, über die städtische Homepage das Amtsblatt zu abonnieren, das über die öffentliche Auslegung informiert. Angestrebtes Ziel ist es, das Aufstellungsverfahren des neuen Flächennutzungsplanes bis Ende 2023 zum Abschluss zu bringen. (Ende der PM)

Die Grüne Fraktion begrüßt diese städtische Zwischeninformation und veröffentlich diese gerne. Die Fraktion wird sich weiter aktiv in den Prozesse einbringen. Das Beitragsbild zeigt einen Planausschnitt zu Derichsweiler.

Fraktionsgeschäftsführer Ratsfraktion Düren

Verwandte Artikel