Keine Überprüfung der Notwendigkeit der Schulsportstätten

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales, Bildung und Demografie ging es unter anderem um einen Antrag der SPD, mit dem die Verwaltung beauftragt werden sollte, die „Notwendigkeit des Betriebes der Schulsportstätten zu überprüfen“. Die Erklärung der SPD konnte allerdings nicht überzeugen, der Antrag wurde deshalb mit den Stimmen von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, FDP und CDU abgelehnt.
Wir halten den Schulsport und das Schwimmenlernen gerade in der heutigen Zeit für absolut unverzichtbar, zudem befindet sich gerade ein Sportstättenkonzept in der Erstellung, in dem die angeforderten Zahlen ohnehin ermittelt werden müssen.

Kreisgeschäftsführerin

Verwandte Artikel