Neue Bürgermeister im Amt

Gestern fand sich der Rat der Stadt Düren zu seiner konstituierenden Sitzung im Haus der Stadt zusammen.
Dabei wurde der bereits am 27. September gewählte Bürgermeister Frank Peter Ullrich vereidigt und somit offiziell in sein neues Amt eingeführt. Nach der Vereidigung wurde die Amtskette, die seit 1959 von den Bürgermeistern der Stadt Düren getragen wird, feierlich übergeben.
Nach dem Eintrag in das goldene Buch wurde die Leitung der ersten Ratssitzung vom Alterspräsidenten Peter Koschorreck an Bürgermeister Frank Peter Ullrich übergeben.

Christopher Löhr auf dem Weg zur Verpflichtung als Ratsmitglied

Auf der Tagesordnung stand nun die Verpflichtung aller Ratsmitglieder und die Wahl der stellvertretenden Bürgermeister. Gewählt wurden Rolf Peter Hohn (CDU), Andreas Isecke (SPD) und Georg Schmitz (Grüne).
Wir wünschen dem ganzen Rat eine gute Zusammenarbeit und gutes Gelingen!

Bereits vor der ersten Ratssitzung bildeten sich die Fraktionen. Die 9 über die Liste von Bündnis 90/ Die Grünen gewählten Stadtratsmitglieder haben sich zu einer Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen zusammengeschlossen.

Als Fraktionsvorsitzende wurde Verena Schloemer gewählt. Christopher Löhr wurde Stellvertreter. Georg Schmitz ist weiterhin Fraktionsgeschäftsführer, also zuständig für das Fraktionsbüro im Rathaus. Dort wird uns – wie bisher – Tobias Schlubach als Fraktionsassistent unterstützen.

Wenn ein neuer Bürgermeister kommt bedeutet dies auch: Letzter Arbeitstag für Bürgermeister Paul Larue in der Stadtverwaltung Düren

PRESSEINFORMATION der Stadt Düren – Eine Verabschiedung mit emotionalen Momenten

21 Jahre lang war Paul Larue Bürgermeister der Stadt Düren und Leiter der Stadtverwaltung. Heute (30.10.2020), an seinem vorletzten offiziellen Arbeitstag, wurde er im Dürener Rathaus vom gesamten Verwaltungsvorstand sowie von Abordnungen aus allen städtischen Ämtern und Einrichtungen verabschiedet.

In seiner kurzen Ansprache würdigte der Erste Beigeordnete und Kämmerer Thomas Hissel das Wirken Paul Larues außen in der Stadtgesellschaft wie innen in der Stadtverwaltung. „Nah an den Menschen zu sein war Paul Larue besonders wichtig. Er hat mit seiner zusammenführenden Art der Amtsführung nicht nur für großen Konsens in der Politik gesorgt, sondern sich auch in der Verwaltung mit seiner den Menschen zugewandten Ansprache großen Respekt als Leiter erworben. Hierfür gilt unser aller Dank und unsere Anerkennung.“, so Thomas Hissel. Gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern des Verwaltungsvorstandes, Christine Käuffer, Niels-Christian Schaffert und Erhard Vanselow überreichte er dem scheidenden Bürgermeister verschiedene Präsente, so einen Kupferstich aus der Arbeit „Vedute die Roma“ von Giovanni Battista Piranesi und eine Geld-Spende für das Indien-Projekt des Hauses St. Josef. Gesammelt hatten hierfür die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Sichtlich gerührt, dankte der scheidende Bürgermeister allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Er habe sich von Anfang an in der Verwaltung gut aufgehoben gefühlt, so Paul Larue. Gestartet mit seinem Slogan „Stadtentwicklung ist Gemeinschaftsaufgabe!“, habe er schnell Akzeptanz und Unterstützung für die Herausforderungen seiner Amtszeit gefunden.

Am 1. Oktober 1999 begann Paul Larue seine Tätigkeit als Bürgermeister der Stadt Düren. Die erste Amtshandlung: Der Eintrag in das Goldene Buch der Stadt. Zuvor war er seit 1984 als sachkundiger Bürger im Jugendwohlfahrtsausschuss der Stadt Düren und seit 1989 als Ratsmitglied im Dürener Stadtrat kommunalpolitisch tätig. In seiner Amtszeit war Paul Larue für die Fachämter Personal, Jugend, Schule, Sport, Kultur, Integration und Wirtschaftsförderung verantwortlich und gehörte in seiner Funktion als Bürgermeister vielen verschiedenen Gremien an. Seit 2018 war er auch Vorsitzender des Ausschusses für Mittlere Städte im Deutschen Städtetag.

Ein weiterer Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Düren, als eine der letzten Amtshandlungen des scheidenden Bürgermeisters, folgte jetzt zum Abschluss. Paul Larue: „Heute blicke ich mit großer Dankbarkeit und Freude auf etwas mehr als 21 Jahre zurück. Für mich im schönsten Beruf der Welt.“

Wir Grüne wünschen Paul Larue und seiner Familie alles Gute!

Sprecher OV Düren

Verwandte Artikel