Chris Andrä – Kandidat für Langerwehe

Ich heiße Chris Andrä, bin 58 Jahre alt, geboren in Trier, lebe mit meiner Frau seit 2003 in Langerwehe. Unser Sohn studiert inzwischen in Berlin Informatik. Ich bin  Radio- und Fernsehtechniker, habe an der RWTH Aachen Elektrotechnik studiert und arbeite seit 2002 in verschiedenen Managerpositionen bei der Fa. KYOCERA, u.a. als Abteilungsleiter von bis zu 24 Ingenieuren aus 5 Nationen.

Seit der letzten Kommunalwahl bin ich für die Grünen aktiv, seit 2014 als Sachkundiger Bürger und als Vorsitzender des Ortsverbands, von 2017-2019 als Schatzmeister des Kreisvorstands, außerdem seit 2017 als Mitglied des Landesfinanzrates und des Bezirksrates Mittelrhein.

Als Schlagzeuger spiele ich seit mehr als 40 Jahren in verschiedenen Bands und kümmere mich um die Tontechnik, bin leidenschaftlicher Reparateur von HiFi Geräten aller Art und engagiere mich bei Repair Cafés. Besonders viel Spaß hat mir die Gründung des Dorftrödelmarktes in Merode gemacht.

Seit mehr als 17 Jahren in Langerwehe bin ich politisch aktiv, weil ich mein direktes Umfeld (mit-) gestalten möchte, statt mir Dinge vorsetzen zu lassen.

Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz, Völkerverständigung und das nachbarschaftliche Miteinander sind die zentralen Themen, die mich begeistern.

Der lokale Mikrokosmos, der uns umgibt, ist dabei genauso wichtig wie die globale Sicht. Wir müssen jeden Tag dafür kämpfen, dass die Welt ein kleines Stückchen besser wird – auch in Ausschüssen und im Rat!

Und zum Schluss: „Service ist in deinen Genen“ hat ein Serviceleiter aus Kuwait einmal über mich gesagt. Das beschreibt recht gut, wie ich mit Menschen und ihren Problemen umgehe. Immer auf der Suche nach der besten Lösung, dabei undogmatisch und nachhaltig. Schnellschüsse sind nicht mein Ding – wir müssen uns die nötige Zeit für Entscheidungen nehmen, damit sie Bestand für unsere Kinder und Enkelkinder haben. 

Kreisgeschäftsführerin

Verwandte Artikel