Bilder von der Waldführung

Im Rahmen unserer Sommerangebote fand am Mittwoch eine Führung durch den Burgauer Wald statt. Bei der Führung mit Stadtförster Nießen und dem ehemaligen Förster Voßen diskutierten wir über die besonderen Belastungen durch heiße, trockene Sommer für die Wälder? Kann man die Folgen schon sehen? Welche Aufgaben hat der Förster bei der Stadt Düren genau und was ist für seine Arbeit politisch zu beachten? All diese Fragen wurden in einem Rundgang von über 2 Stunden besprochen. Der Abschluss fand an den Bürgerbäumen statt. Dieses Programm hatten wir Grüne 2014 initiiert.

Interessanter Link in dem Zusammenhang. Forstleute und Waldbesitzer unterstützen die Proteste für mehr Klimaschutz: https://www.foresters4future.com/

Die Herren Nießen und Voßen mit der Übersichtskarte, der sog. Forsteinrichtung. (Das ist eine Bestandsaufnahme des Waldes und ein Plan für die 10 Jahresentwicklung eines Waldes.)
Die Russrindenkrankheit lässt Bäume sterben
Düren testet erstmals Wassersäcke an Jungpflanzen.
Herbststimmung im Juli an der Zufahrt zu Burgau
Viele Bürgerbäume!
Nr. 1 ist „unser“ Baum.

Sprecher OV Düren

Verwandte Artikel