Bäume bitte wässern

Die Dürener Grünen bitten die Bürgerinnen und Bürger, die Bäume an den Straßen selbst zu gießen. „Zwar ist der Dürener Service Betrieb im Rahmen seiner Möglichkeiten in der Stadt unterwegs, aber wenn man sich wie wir eine lebenswerte grüne Stadt wünscht, sollte man möglichst die städtischen Mitarbeiter unterstützen“, so Ortsverbandssprecher Georg Schmitz.

Die Bäume leiden unter der derzeitigen Hitze und Trockenheit und Straßenbäume leben – anders als Park – und Gartenbäume – unter erschwerten Bedingungen wie beengter Pflanzringe, Hitze durch die befestigten Flächen in der Umgebung etc.!
„Deshalb sollte man den Pflanzen etwas Gutes tun“, so die Grünen.
„Da wir im Kreis Düren zum Glück kein Problem mit Trinkwassermangel haben, könnte jede/r sich um den Baum vor seiner Haustüre kümmern. Gute Zeiten zum Wässern sind der frühe Morgen oder der sehr späte Abend“. Mehr Infos u.a. hier

Der rbb hat hier ein kleines Video zusammengestellt, warum man Straßenbäume gießen sollte und wie man es am besten macht. Das Video können Sie hier finden.  
Das Beitragsbild zeigt die abgestorbenen Bäume im Wald nahe Nideggen aus dieser Woche.

Diese Info geben wir nach Absprache mit den SWD Düren heraus, denn die Rettung von Stadtbäumen ist Priorität. Ansonsten möchten die Stadtwerke mit einer heute herausgebrachten Mitteilung sensibilisieren, dass BürgerInnen Wasser vernünftig und sparsam einsetzen, um mit den Reserven sicher bis in den Winter zu kommen. Empfohlen wird v.a.:
Duschen statt Baden
Autowaschen nur in der Waschstraße
Gartenbewässerung soweit möglich reduzieren und nur gezielt an einzelnen Pflanzen vornehmen. Gezieltes Gießen einer Pflanze geht vor großflächigem Sprengen der ganzen Wiesen.

Sprecher OV Düren

Verwandte Artikel