Eigenwillige Interpretationen der CDU

Die Dürener CDU scheint immer noch nicht in der Realität angekommen zu sein!

Mit großer Verwunderung reagiert die Vorsitzende der SPD Stadtratsfraktion, Dagmar Nietan, im Namen der AmpelPLus Koalition auf den Pressebericht zur Wiederwahl des CDU Stadtverbandes Vorsitzenden Thomas Floßdorf.
„ Auch nach vier Jahren scheint die CDU sich immer noch nicht mit ihrer Oppositionsrolle abgefunden zu haben“, so die Vorsitzende.
Der Gipfel der Unverfrorenheit sei allerdings die Aussage, dass es den Masterplan ohne die CDU in Düren nicht geben würde. Es war die CDU, die jahrelang vehement gegen ein Gesamtkonzept für die Innenstadt gekämpft hat. Immer nach dem Motto: Wir brauchen keine Konzepte, wir wissen alles besser.
Genau aus diesem Grund haben sich vier zum Teil sehr verschiedene Parteien auf lokaler Ebene zusammengetan, um diese Art der Politik der Besserwisserei zu beenden. Nicht Machterhalt ( Zitat Thomas Floßdorf) steht im Vordergrund der Ampel plus, sondern exakt das Gegenteil! Hier stellen vier Parteien sehr oft ihre eigenen Bedürfnisse hintenan , um Düren zu gestalten – zum Wohle der Menschen.
Der Ortsverbandsvorsitzende der Grünen, Georg Schmitz ergänzt: „Wir sind alle sehr verärgert, wenn jemand die Tatschen so verdreht darstellt. Nach den gut 4 Jahren erleben wir die gleiche abgehobene CDU, wie bei den damaligen Sondierungsgesprächen“. Die AmpelPlus bringt Düren voran!

(Bild: Entwurfsplan Kölnstraße)

Sprecher OV Düren

Verwandte Artikel