KidS-Projekt beendet

Jugendliche erhielten einen Einblick in die Dürener Kommunalpolitik. Ein neues Projekt soll in Düren jungen Menschen einen Einblick in die Kommunalpolitik ermöglichen. Auf Initiative der stellvertretenden Bürgermeisterin Liesel Koschorreck hatte der Rat der Stadt Düren vor den Sommerferien einen entsprechenden Beschluss gefasst und das „KidS-Projekt – Kommunalpolitik in der Schule“ beschlossen. „Ich freue mich sehr“, sagte Liesel Koschorreck damals bei der Vorstellung des neuen Projektes, „dass wir mit ‚KidS‘ Jugendlichen praxisnah zeigen können, wie kommunale Selbstverwaltung funktioniert und welche Aufgaben Kommunalpolitikerinnen und – politiker zu erledigen haben.“
Für die Grünen hatten sich die beiden Parteivorsitzenden Carmen Heller – Macherey und Georg Schmitz als Mentoren gemeldet.

Im Herbst 2018 war nun der „erste Durchgang“. Sechs Wochen begleiteten 13 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 in ihrer Freizeit Mitglieder des Dürener Stadtrates in ihrer kommunalpolitischen Arbeit. Die Ratsmitglieder standen dabei als Mentorinnen oder Mentoren zur Verfügung und haben ihren „Schützlingen“ kommunalpolitische Grundkenntnisse vermittelt. Dazu gehörte die Teilnahme an den Fraktions- und Ausschusssitzungen sowie abschließend der Besuch der Ratssitzung am 4.12.18. Es ging dabei auch darum, den Jugendlichen die inhaltliche kommunalpolitische Arbeit zu erläutern. Oft wird unterschätzt, wie viel auf kommunaler Ebene gestaltet werden kann. Organisiert und begleitet wurde das Projekt durch das städtische Jugendamt. Partizipation und Mitbestimmung seien Arbeitsfelder in der Jugendarbeit und gehörten zu den Aufgaben der Sozialen Dienste, so Carina Salentin von der Stadtverwaltung.

Das Praktikum selbst dauerte 6 Wochen und mitten drin fand einmalig ein Wechsel der Mentoren statt, so dass viele Teilnehmer/innen „Regierungsseite“ und „Opposition“ erleben konnten, zumindest aber zwei unterschiedliche Fraktionen mit sicher auch sehr unterschiedlichen Arbeitsweisen. Bei der Abschlussveranstaltung, bei der auch diese Bilder entstanden, zeigten sich alle Teilnehmer/innen grundsätzlich sehr erfreut über den Verlauf. In Feedbackrunden wurde erörtert, was man beim nächsten Mal noch besser machen könnte.

Wir Grünen danken „unseren“ 4 Schülerinnen und Schülern sehr für die nette gemeinsame Zeit. Infos zur Kommunalpolitik für jede/n gibt es in unserem Seminar am 19.1.2018.

 

 

Sprecher OV Düren

Verwandte Artikel