Dürens fahrradfreundlichste Schule gesucht

Gerne stellen wir diesen Gastbeitrag ein. Bericht aus dem Super Sonntag von Achim Schiffer: Arbeitsgemeinschaft Pro Rad Düren bringt bundesweiten Wettbewerb auf die lokale Ebene. Seit Jahren ist die Anreise zur Schule mit dem Bus eine Sache, die vielen Schülern immer wieder Probleme bereitet und oft auch recht unangenehm werden kann. So steht man oft früher auf, als man müsste, da man nicht die direkte Route zur Schule wählt, sondern eventuell noch durch die umliegenden Dörfer fahren muss, der Bus ist überfüllt, es ist grade im Sommer oftmals zu heiß im stickigen Bus, man wartet nach der Schule auf den Bus und verpasst ihn dafür vor der Schule oder vergisst in all dem morgendlichen Stress seine Fahrkarte. Alles Umstände, die nicht oder nur schwer zu verbessern sind, aber einfach zu umgehen sind.

Anstatt mit dem Bus zu fahren, könnte man ja morgens früh einfach aufs Rad steigen und bequem zur Schule radeln und dabei gleichzeitig noch etwas für seine Gesundheit und Fitness tun, erklärte Claudia Whittington, Inhaberin von Fahrrad Gothe. Genau das ist das Ziel des Wettbewerbs Deutschlands Fahrradfreundlichste Schule und der Arbeitsgemeinschaft Pro Rad Düren, die diesen Wettbewerb auf lokale Ebene übertragen möchte. Die Arbeitsgemeinschaft Pro Rad Düren ist ein Zusammenschluss von Umwelt- und Verkehrsinitiativen und Radfahrern. Ziel ist, dass sich Schüler sowie die Schulen mit den Vorzügen des Radfahrens auseinandersetzen, um den Radverkehr zu stärken und ihm ein besseres Image zu geben. Beim Wettbewerb Deutschlands fahrradfreundlichste Schule 2018 gibt es erstmalig eine nationale und eine lokale Wertung. Neben dem Hauptpreis als Deutschlands fahrradfreundlichste Schule gibt es noch drei Sonderkategorien.
Die Prämierung der einzelnen Sieger wird wieder auf dem BIKE Festival in Willingen stattfinden, wohin alle Preisträger eingeladen werden. Für Deutschlands fahrradfreundlichste Schule winkt eine Kursfahrt zum Festival nach Willingen mit Verpflegung und Programm. Die lokale Wertung für den Kreis Düren bietet zudem allen Teilnehmern eine zusätzliche Gewinnchance. Für den ersten Platz winken 500 Euro zur freien Verfügung der Schule, die Plätze 2 bis 4 können jeweils ein Set aus Montageständer und Werkzeugkoffer für die schuleigene Werkstatt gewinnen. Als Sahnehäubchen werden insgesamt noch 30 Plätze für eine Reise inklusive Übernachtung zum BIKE Festival in Willingen am 18. Mai 2018 an die teilnehmenden Schulen vergeben. Ermöglicht werden diese Preise unter anderem durch die Sponsoren Verkehrsclub Deutschland, DKB, Fahrradmarkt Gothe und die Sparkasse Düren, die alle mit Leidenschaft hinter dem Projekt stehen. Das Franziskus-Gymnasium Vossenack und das Rurtal-Gymnasium Düren haben früher bereits Preise bei diesem Wettbewerb gewonnen. Bei so einem tollen Projekt mussten wir nicht lange überlegen, so Dirk Hürtgen von der Sparkasse Düren. Doch die Entscheidung, wer letztendlich die fahrradfreundlichste Schule Dürens ist, wird von einer eigens organisierten Jury gefällt. Dabei sind: Rob Maris (Pro Rad), Wolfgang Nießen (ADFC), Georg Schmitz (Verkehrsclub Deutschland), Michael Reichert (Fahrradbeauftragter des Kreises Düren), Benjamin Rassmann (Klimaschutzmanager Stadt Düren), Sebastian Ross (Klimaschutzmanager Stadt Jüich), Klaus Wissmann (Radsportbezirk AC), Claudia Whittington (Fahrradmarkt Gothe), Guido Emunds (Dürener Kreisbahn), Dirk Hürtgen (Sparkasse Düren) und Achim Schiffer (Super Sonntag).

Wichtig zu wissen ist, dass auch Schulen, die bisher noch nicht so aktiv im Bereich Fahrradförderung waren, durch die Kategorie Beginners eine reelle Chance auf Preise haben und sich gerne ermutigt fühlen sollten, dort die Initiative zu ergreifen, so Mitinitiator Georg Schmitz. Weitere Informationen zur Anmeldung, die noch bis zum 26. März 2018 läuft, sind auf der Internetseite www.aktion-fahr-rad.de zu finden.

Quelle: http://epaper.supersonntag.de/2.0/api/ssv-m1/20170917/16/pdf/ssv-m1-20170917-16.pdf

Infos auch bei: https://prorad-dn.de/start-deutschlands-fahrradfreundlichste-schule/

und https://prorad-dn.de/deutschlands-fahrradfreundlichste-schule/

Presse Wettbewerb SuperSonntag (PDF)

Verwandte Artikel