Rote Linie gegen Kohle

Klima schützen! Wald retten! Bagger stoppen! – Aufruf zur Menschenkette „Rote Linie“ im Gebiet des geplanten Tagebaus zwischen Braunkohlebaggern und dem Hambacher Forst.

Mit der „Roten Linie“ soll friedlich und gewaltfrei für einen Stopp der Braunkohletagebaue und konsequenten Klimaschutz demonstriert werden. RWE will auch noch den letzten Rest des Hambacher Forstes wegbaggern. Wir sagen: „Genug ist genug! Der Hambacher Forst muss bleiben!“ Deshalb demonstrieren wir gemeinsam mit den Umweltverbänden. Mach mit und werde Teil der „Roten Linie“!

Datum: Samstag, 26.08.2017

Treffpunkt: Kerpen-Buir/Kerpen-Manheim/Hambacher Wald

Programm:

12:00-14:00 Uhr: Rote Linie am Tagebau

15:00 Uhr: Abschlusskundgebung in Kerpen-Manheim (alt)

16:00 Uhr: Straßenfest

Weitere Infos zum Programm, zur Anreise etc. gibt es hier: www.zukunft-statt-braunkohle.de.

Träger der Veranstaltung: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Klima-Allianz Deutschland, BUND Jugend, Naturschutzbund Deutschland, Greenpeace

 

 

 

Kreisgeschäftsführerin

Verwandte Artikel