Wir rollen euch den roten Teppich aus

Lange haben wir darauf gewartet, nun ist es endlich fertig: Um den Radverkehr sicherer zu machen und zu beschleunigen wurde die Kreuzung Valencienner Straße – Bahnstraße neu markiert.

Düren rollt Radlerinnen und Radlern „den roten Teppich aus“. Auf der Bahnstraße wurden vorher schon im Randbereich neue Schutzstreifen für Radfahrer markiert. Die Arbeiten im Kreuzungsbereich wurden auch schon vor 2 Jahren beschlossen, aber da Fördergelder beantragt wurden und es Probleme mit Markierungsfirmen gab, verzögerte sich die Umsetzung.

An der Kreuzung wurden vor den Haltelinien des Kraftverkehrs Aufstellflächen für Radfahrer geschaffen, so dass der Radverkehr an den Autos bis nach vorne vorziehen kann. So bleibt man als Radfahrer im Sichtbereich der Kraftfahrer. Auf der Valencienner Straße stadteinwärts fährt man links von der Busspur auf einem „roten Teppich“. Die Farbmarkierungen verdeutlichen wo der Radverkehr fließt und bringen mehr Sicherheit. Die unattraktive Fahrt durch die Wartefläche der Bushaltstelle und über mehrere Bordsteinkanten entfällt somit. Das blaue Schild Radwegebenutzungspflicht wird noch entfernt. (Danke an Jens Veith für die Bilder.)

Und hier noch einmal der alte Zustand:

Verwandte Artikel