Fahrradabstellanlage fertiggestellt

Wir haben im Dezember 2015 einen Neubau der Fahrradabstellanlage Wirteltorplatz beantragt. Nun ist diese fertig – und wir haben noch viel vor!

Seit der Kommunalwahl engagieren wir uns für mehr und bessere Abstellmöglichkeiten. Die alten Abstellbügel (Felgenkiller) am Wirteltorplatz (nahe Überweg Kaufhof) sollten deshalb erneuert werden. Um dort ein sicheres und komfortables Abstellen von Fahrrädern zu ermöglichen, entstand dort in den letzten Wochen eine Fahrradabstellstation analog zum Kölntorplatz mit Dach und Schließfächern. Die Fächer mit Lademöglichkeit für E-Bike -Akkus werden an beiden Standorten erst später in Betrieb gehen, da sich die Fertigstellung der Stromversorgung verzögerte. Für uns Grüne ist diese Anlage ein Grund zur Freude. Wir sehen einen weiteren Baustein auf dem Weg zu einer fahrradfreundlichen Stadt.

 neue Anlage

 Früher!

 Neue Anlage am Kölntorplatz (nahe Post)

Sachstand zum Radverkehr und ÖPNV in Düren: An welchen laufenden Projekten arbeiten wir derzeit im Verkehrsbereich?

1.)    Aufstellflächen fehlen an der neuen Kreuzung Bahnstraße/ Monschauer Strasse in Rölsdorf, obwohl Markierungen im Verlauf vorhanden sind.

2.)    Konflikt um die AUFHEBUNG der Radwegbenutzungspflicht Nideggener Straße (außerorts).

3.)    Ergebnisse der Fahrradforen 2016 umsetzen, z.B. im Bereich Schoellerstraße / Arnoldsweilerweg (gefährliche Abbiegesituation) sowie Radstreifen Valencienner Straße zwischen Tivolistraße und Bahnstraße.

4.)    Immer noch Widersprüche zwischen Beschilderung (Radweg) und Markierung (Breistrichmarkierung) in versch. Abschnitten (z.B. Veldener Straße). Hier sollten echte Radfahrstreifen geplant werden.

5.)    Was uns sehr fehlt, ist die Öffentlichkeitsarbeit zum Fahrradverkehr! Die Kampagne Stadtradeln ist im Herbst 2017 ein guter Anfang, aber bisher wurde dafür noch nicht geworben. Eine Aktion zu „Toter Winkel“ wurde früher schon beantragt und zugesagt, aber auch dieses Jahr wieder nicht gemacht.

6.)    Beitritt der Stadt Düren in die AGFS

7.)    Thema Zukunft der Bismarkstrasse wurde besprochen. Konzept war gut, aber nun gibt es Gegenwind.

8.)    Thema Diensträder: Da ist einiges zu klären und zu bewerben.

9.)    Verlegung des Zollamtes aus der Arnoldsweiler Straße weg Kurzfristig Optimierung der Aufstellflächen über die ganze Fahrbahnbreite.

10.) Radwegebeschilderung wird nicht konsequent gewartet. Viele Masten sind verdreht, zugewachsen etc.!

11.) Projekt „Effiziente und stadtverträgliche LKW Navigation in der Metropolregion Rheinland“ und Luftreinhalteplan.

12.) Sanierung von Radwegen (z.B. am Wibbelrusch)

13.) Fahrradständer an Schulen

14.) Mobilitätsmanagement / Schulaktionen

15.)  E-Mobilität bei Bussen – Abstimmung Ausbau Kaiserplatz und ZOB mit Anprüchen aus Nahverkehrsplan – auch hinsichtlich Fahrgastinformationssystem

16.) Jobticket

Neue Punkte sind aktuell u.a.:

  1. Abbiegen aus Monschauer Straße her kommend in die Valencienner Straße. Gelb blinkendes Licht?
  2. Kursangebote „Sicher Radfahren“ / Verkehrsrecht entwickeln
  3. Abstellsatzung Fahrräder
  4. Radverkehrsführung bei Neustrukturierung Bahnhofsumfeld Haupteingang und / ZOB

Sprecher OV Düren

Verwandte Artikel