Tihange abschalten

Tihange & Doel – Gefahren für Düren durch die belgischen Bröckelreaktoren

GRÜNE im Kreis Düren laden zur Diskussionsveranstaltung zum Umgang mit den maroden Reaktoren in Belgien

Zu einer Diskussionsveranstaltung rund um das Thema Tihange laden die GRÜNEN im Kreis Düren am Dienstag, 02.05.2017 um 18:30 Uhr ins Komm-Kulturzentrum ein. Auf der Veranstaltung geben der Diplom-Ingenieur Horst Gasper und der Bundestagsabgeordnete Oliver Krischer einen Überblick über die aktuelle Lage der maroden Reaktoren in Belgien. Im Anschluss ist Gelegenheit für eine Diskussion mit den beiden Experten.

Nur 90 km entfernt von Düren liegt das belgische Atomkraftwerk von Tihange, das immer wieder durch Störfälle und Notabschaltungen in die Schlagzeilen gerät. Schon 2012 wurden „tausende feine Risse im Reaktorbehälter“ in Tihange bekannt. Auch das zweite belgische Atomkraftwerk in Doel macht immer wieder negative Schlagzeilen.

Datum: Dienstag, 02.05.2017

Uhrzeit: 18:30 – 20:00 Uhr

Ort: Komm Kulturzentrum, August-Klotz-Straße 21, 52349 Düren

Teilnehmer: Horst Gasper (Diplom-Ingenieur)

Oliver Krischer MdB (stellv. Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion)

Gudrun Zentis MdL (Moderation)

 

 

Kreisgeschäftsführerin

Verwandte Artikel