OU Soller in Dobrindts Projektliste

Pressemitteilung:  OU Soller in Dobrindts Straßen-Projektliste
Krischer: „Falsche Prioritäten – wir brauchen endlich Erhalt vor Neubau“

Zu der von BM Dobrindt heute vorgestellten Bundesstraßenprojektliste erklärt Oliver Krischer, Bundestagsabgeordneter aus Kreis Düren:

„Auch wenn meine Wahlkreiskollegen Thomas Rachel und Dietmar Nietan die Entscheidung sicher bejubeln und sich schon auf den pressewirksamen Spatenstich freuen werden, 10 Mio. Euro für die Ortsumgehung von Soller sind Beispiel einer falschen Verkehrspolitik. Der verkehrliche Nutzen dieser Straße ist mehr als fragwürdig. Die Belastungen durch den Autoverkehr werden nur von der Ortsmitte an den Ortsrand verlagert, weshalb die Ortsumgehung bei den Bewohnern in Soller und Frangenheim seit jeher umstritten ist. Hinzu kommt der Eingriff in die Natur und die weitere Versiegelung von Flächen. Wenn wir das Geld für solche Projekte ausgeben, fehlt es anderer Stelle für den Erhalt von Straßen, Schienen und Brücken – von neuen wichtigen Verkehrsprojekten wie etwa der Reaktivierung der Bördebahn ganz zu schweigen. Der Verfall der vorhanden Infrastruktur ist auch im Kreis Düren an allen Orten zu besichtigen. Dobrindt und die Große Koalition setzen die falschen Proiritäten. Wir brauchen endlich Verkehrspolitik mit der klaren Priorität ‚Erhalt vor Neubau‘.“

In der Mitte des Bildes würde die Straße etwa verlaufen.

Sprecher OV Düren

Verwandte Artikel