Tierschutzbeauftragte

Landrat Wolfgang Spelthahn hat die Tierärztin Dr. Elke Schelthoff zur Tierschutzbeauftragten des Kreises Düren bestellt. Damit wurde eine Grüne Forderung umgesetzt.

Dr. Elke Schelthoff arbeitet bereits seit 13 Jahren als Tierärztin im Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz und wird nun als zusätzliche feste Ansprechpartnerin für Anfragen von Tierschutzvereinen, Verbänden, Organisationen oder aus der Politik zu allgemeinen Tierschutzthemen zur Verfügung stehen.

Damit stärkt die Kreisverwaltung diesen Arbeitsbereich, in dem die Tierärztinnen Dr. Christine Goldmann und Dr. Christa Kohlschütter über die Pflichtaufgaben der Bearbeitung von Tierschutzfällen, Genehmigungsverfahren und der Beratung von Bürgern zu speziellen Tierschutzfragen hinaus stets mit großem Engagement tätig waren und weiterhin sind. Durch die operative Tierschutzarbeit, die einen hohen persönlichen Einsatz zu allen Tageszeiten verlangt, sind die zeitlichen Kapazitäten der amtlichen Tierärzte im Tierschutz erschöpft. Die Zeit für den Austausch mit Gremien, Verbänden und Vereinen, die dem Tierschutz in besonderem Maße zugetan sind, war da zunehmend knapper bemessen.

„Nun werden wir dem wachsenden Anliegen vieler Menschen im Kreis Düren gerecht, dem sensiblen Bereich des Tierschutzes auch in der Öffentlichkeit eine noch stärkere Präsenz zu verschaffen“, sagte Landrat Wolfgang Spelthahn bei der Bestellung von Dr. Elke Schelthoff zur Tierschutzbeauftragen.

Kontakt: Telefon 02421/22-1918 oder E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als GrafikQuelle

Die Grünen hatten im Wahlprogramm eine/n Tierschutzbeauftragt/n gefordert und freuen sich, dass es nun einen ersten Schritt in diese Richtung gibt. Jetzt gilt es, mittelfristig auch den größeren, nötigen Stundenumfang zu erreichen und den Aufgabenbereich auf die präventive Arbeit zu erweitern.

 

Sprecher OV Düren

Verwandte Artikel