Fackelmarsch in Düren am 8.2.08?

Am 8.2.08 trifft sich, wie berichtet, das Dürener Bündnis gegen Rechtsextremismus zur Vollversammlung. Schon vorher wurde bekannt, dass die NPD gleichzeitig demontrieren wollte. Nun werden seit einigen Tagen zunehmend Infos zu der Veranstaltung bekannt. Nachdem mich schon vorher der Hinweis erreichte, dass man wohl einen grösseren (überregional organisierten) Aufmarsch plane, berichtet nun Klarmann:

Erstmals sickerte durch, dass die NPD für den Tag einen Fackelmarsch gegen die Vollversammlung des Dürener „Bündnisses gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“ (BgR) geplant hat, an deren Ende man symbolisch vor der Christuskirche mittels eines Sarges die Beerdigung von „Multikulti“ beziehungsweise dem BgR inszenieren wollte.

Die Antifa-Düren ruft ab 17 Uhr am Bahnhof zu einen Gegendemo auf und verweist darauf, dass es bisher keine Gegenaktionen des Dürener BgR gibt:

Wir sind der Meinung – auch gerade angesichts der Nazi-Aktivitäten in der Region Aachen/Düren -, dass es nicht ausreicht, hinter verschlossenen Türen zu tagen, wenn Neonazis durch die Stadt ziehen.Wir rufen daher zu einer antifaschistischen Demonstration am 8. Februar auf, um den Neonazis entschlossen Widerstand auf der Straße entgegenzusetzen.

Wer am 8.2.08 vorhat die Versammlung des BgR zu besuchen sollte sich davon nicht abhalten lassen. Die Polizei wird wie immer zahlreich vor Ort sein, man kann Ortsnah parken und letzten Endes sollten möglichst viele vor Ort sein, um nach der Versammlung vor der Christuskirche geschlossen gegen Nazis zu stehen. Das Dürener Bündnis musste sich vor kurzem erst „Ausladen“ lassen wegen der NPD (Bericht), es darf so nicht mehr weitergehen in Düren.

Verwandte Artikel