5 Jahre Jugendhaus JiL

<p>Am Freitag Abend war das Jugendheim von der JiL wieder einmal voll besetzt. Doch nicht nur von Jugendlichen sondern auch von vielen Erwachsenen, die mit der JiL verbunden sind. Es gab was zu feiern, denn das Jugendhaus war vor 5 Jahren eingeweiht worden.</p><p><font style=“BACKGROUND-COLOR: #faffff“>In einer kurzen Ansprache begrüßte der derzeitige Vorsitzende Jochen Bauer insbesondere die, die sich seit Jahren um die Jugend und das Jugendheim verdient gemacht haben. Man staunt, wer alles aktiv beim Bau und der Nutzung des Jugendheims geholfen hat und wer sich mit der Jugend und dem Jugendheim verbunden fühlt. Walter Mörsch ließ es sich nicht nehmen, die wechselnde Geschichte des Jugendheims und die Phasen des Baus bis zum heutigen Tag zu schildern. </font></p><p><font style=“BACKGROUND-COLOR: #faffff“>Enthüllt wurde an diesem Abend auch ein großes Namensschild an der Hauswand zur Staßenseite. Nun kann jeder Vorbeifahrende sehen, was sich denn hinter den Wänden verbirgt. </font></p><p><font style=“BACKGROUND-COLOR: #faffff“>Dass für das leibliche Wohl bestens gesorgt war braucht eigentlich nicht besonders erwähnt zu werden. In zwanglosen Gesprächen ergab sich auch der eine oder andere neue Kontakt.  </font></p>

<p>Die JiL wurde im Jahre 1989 gegründet und hat sich bis heute zu einer festen und anerkannten Institution in unserer Gemeinde entwickelt. Die offene Jugendfreizeitstätte mit ihren mehr als 150 aktiven Mitgliedern steht allen Kindern und Jugendlichen offen. Mit der Dipl. Sozialarbeiterin Sandra Ahrendt-Ilsemann und dem Dipl. Sozialpädagogen Martin Rombach sind fachliche Komptenz bei der Jugendbetreuung garantiert. Diese Fachleute können sich stets auf die Hilfe vieler Vereinsmitglieder und ehrenamtlicher Mitarbeiter verlassen.  </p><p>Die JiL ist nicht nur ein Anlaufpunkt für eine sinnvolle Freizeitgestaltung sondern leistet vielfältig Hilfestellung im alltäglichen Leben. Auch in besonderen Ausnahmesituationen kann man sich auf die JiL verlassen. Es werden dort die Jugendlichen nicht verwaltet sondern betreut. </p><p>Man sollte nicht versämen, der JiL im Internet unter <a href=“http://www.jugend-in-langerwehe.de/front_content.php“>http://www.jugend-in-langerwehe.de/front_content.php</a> einen Besuch abzustatten. Diesem Besuch wird sich dann sicher ein weiterer im JiL-Haus anschließen. </p><p>Mit der JiL haben wir in Langerwehe eine wichtige Einrichtung, die unsere Anerkennung und Unterstützung verdient. Wir werden uns dem auch in ZUkunft nicht verschließen. </p>

Verwandte Artikel